Home   /   Musik  /  Upcoming  /   Es poscht: The Fall Of Troy kommen ins Wiener B72

Es poscht: The Fall Of Troy kommen ins Wiener B72

Es poscht: The Fall Of Troy kommen ins Wiener B72

Post-Hardcore kann alles bis von nach sein. Aber als ich mit 17 zum ersten Mal den Fall Of Troy Song Mouths Like Sidewinder Missiles hörte und gerade dabei war auf einem Snowboard einen Berg runterzufahren – ja, ich fühlte mich wie der König der Welt, der gerade offiziell auch noch zum Kaiser vom Mars ernannt wurde. The Fall Of Troy machen einfach Musik zum Auszucken, zum Snowboarden oder eben auch um Größenwahn zu schüren. Am 5. September 2016 zerlegen sie das Wiener B72. Wer mitzerlegt werden will, sollte dort sein. Es wird heiß.

Post-Hardcore viermal für lau

Sieben Jahre nach ihrer letzten Veröffentlichung haben The Fall Of Troy diesen April endlich ihr letztes Werk OK auf den Markt geschmissen. Wahrlich geschmissen. Das Teil gibt es für lau auf der Website der Band zum Laden. Aber nicht nur einmal, sondern gleich viermal. Zuerst kam die normale Version, dann die räudige Version und zum Schluss haben The Fall Of Troy noch beide Scheiben als Instrumental nachgeworfen.

 

Der Pressetext von The Fall Of Troy sagt, dass die Band jegliche Genregrenzen des Post-Hardcores durchsprengt. Ich sage: Welche Genregrenzen? Druck machen sie. Derbe. Und das, obwohl sie nur zu dritt sind. Angeblich sollen sie auch gut aussehen und irrwitzig sein. Davon werde ich mich wohl aber selbst überzeugen lassen müssen.

The Fall Of Troy live in Wien

05.09.2016
B72 Wien
Tickets ab 17,00 €

Photo: (c) Ryan Russell

Home   /   Musik  /  Upcoming  /   Es poscht: The Fall Of Troy kommen ins Wiener B72

Tags

Robert Ziffer-Teschenbruck
"Über Musik schreiben ist wie zu Architektur tanzen" (Marcus Wiebusch)
Related Article