Home   /   Interviews  /  Musik  /   Why SL Know Plug: „Wenn die Zutaten gut sind, kann man sich eigentlich fast alles gönnen.“

Why SL Know Plug: „Wenn die Zutaten gut sind, kann man sich eigentlich fast alles gönnen.“

Why SL Know Plug: „Wenn die Zutaten gut sind, kann man sich eigentlich fast alles gönnen.“

Ich habe in meinem Leben schon viele Interviews geführt, aber das gestrige war einzigartig. Zum ersten Mal hatte ich die Ehre den ehemaligen Money Boy Why SL Know Plug live zu treffen, und ihn über seinen aktuellen Karrierehöhepunkt nach dem Image-Wechsel zu befragen. Um halb 7 warteten wir vor dem Backstage-Bereich des Chaya Fuera, als wir endlich mit „Er empfängt euch jetzt.“ hereingebeten wurden. Der Herr Magister hatte schon ordentlich upgeturned, darum galt es für uns Redakteure schnellstmöglich aufzuholen. Drei Runden Shots gab es gleich zu Beginn, alle drei Fragen eine weitere. Und weil Shotgläser nicht Designer genug sind, gab es die gleich direkt aus der Stoli-Flasche in den Mund – und über das ganze Gewand.

Anderes Zeug lehnten wir ab, weil uns das auf leeren Magen zu heavy gewesen wäre. Trinken mussten wir, sonst hätten wir gleich wieder gehen dürfen. Welche Fragen wir trotz der erschwerenden Umstände über unsere Lippen bekommen haben, lest ihr hier.

1.) Es ist Thanksgiving, du bist zurück in Vienna, rockst heut dein fettestes Konzert aller Zeiten und hast ein neues Album released. Läuft, oder?
Why SL Know Plug:
Ja, ich bin megahappy heute, weil mein Album draußen ist – alle Leute feiern’s, ich krieg nur gute Reviews. Heute ist auch ein neues Video gedroppt, was mega nice ist. Ich hab ein sehr gutes Feeling. Alles läuft.

2.) Mit Alles ist Designer droppst du seit langem wieder eine Platte, die richtig lit ist. In Interviews sprichst du von einem höheren Qualitätsstandard – wie transportierst du den auf deine Performances?
Why SL Know Plug: 
Also wir haben schon sehr viel Übung mit Auftritten und so, ich mein ich hab schon so locker 500 Live-Shows gespielt – allein letztes Jahr 200, dieses Jahr auch schon so an die 90 und so, keine Ahnung, so 70 bis 90. Wir haben schon viel Routine und so, und ja, wir haben alles upgestepped und ich freu mich, dass ich so viele neue Songs hab, die lit sind, auf meinem neuen Album auch. So ist es halt megaviel Spaß die zu performen und dadurch, dass ich schon so viel Training hab und so, verbessert man sich immer mehr, je öfter man das macht und so. Deswegen bin ich schon Megaprofi was Live-Shows angeht und weiß worauf’s ankommt. Wir sind hot alle, ich und meine Artists. Hustensaft Jüngling auch, der hat sein Album gedroppt. Wir sind so gut wie nie zuvor, und das merkt man ganz einfach. Wir wissen wie man die Leute zum Feiern bringt, wir wissen wie man Songs macht die Live abgehen und so bringen wir das rüber live.

3.) Wie du vielleicht siehst, kann ich mir leider nicht so nice Designerklamotten leisten. Was ziehe ich zu euren Shows an, wenn ich low on Money bin? Hast du vielleicht ein paar Style-Tips auf Lager, damit ich mich in der Hood nicht schämen muss?
Why SL Know Plug: 
Was auf jeden Fall günstig ist, aber trotzdem hella swaggy ist und so, und wo alle Leute gleich merken, dass jemand cool ist, wenn man Merchandise coppt auf www.gloupdinerogang.com. Es kostet nicht megaviel, ist aber trotzdem Designer und daran erkennt eigentlich jeder, dass man cool ist, so. Wir sind ja doch ein bisschen GUDG und YSL bekannt für Style und jetzt nicht irgendwelche Mainstream Sellout-Artists, die niemand cool findet, sondern wir stehen wirklich für Coolness und Swag. Das heißt entweder das und aber auch wenn man Designer-mäßig unterwegs sein will muss ich sagen, man kann bei Zara und teilweise auch bei H&M, aber vor allem Zara sehr coole Sachen coppen. Die kopieren ja teilweise oder sind inspiriert von den ganzen Designer-Marken und orientieren sich immer daran was gerade im Fashion-Game so aktuell ist. Das heißt, man kann auch mit wenig Geld on fleek aussehen.

4.) Mit Medi Manni und dem Jüngling hast du zwei echte Talente in der Szene etabliert. Planst du die Glo Up Dinero Gang in Zukunft noch weiter zu vergrößern? Welche drei Eigenschaften braucht ein amtierender Rapper, um mit euch um die Häuser ziehen zu können?
Why SL Know Plug: 
Der Fokus liegt jetzt 100% auf den Artists, die einfach am besten sind und die am härtesten arbeiten –  und das sind halt ich, Hustensaft Jüngling und Medikamenten Manfred, so, das ist der harte Kern. Wir sind gerade krass am poppen und so irgendwie die Trendsetter und die Artists an denen sich alle neuen Rapper, vor allem in dem Grenre Trap, oder Swag Rap, oder Cloud Rap, oder wie man das nennen will, orientieren. Das heißt, der Fokus ist auf uns drei gerichtet, aber wir haben auf jeden Fall auch andere Artists, die wir hochzüchten, die wir trainieren und etablieren und so. Das Ziel ist immer neue freshe Artists an den Start zu bringen – das wird auch in Zukunft passieren.

5.) In deinen Videos bist du stets am Party maken – oft auch in Hotelzimmern. Gab es da schon mal richtig Trouble? Erzähl von der verrücktesten Story.
Why SL Know Plug: 
Ja, eigentlich sehr oft. Wir haben das jetzt zurückgeschraubt, das ist auch ziemlich kostspielig. Wir hatten letztes Jahr in München einen Auftritt, hatten aber gleichzeitig die Rechnungen für Polizeistrafen und Hotelzimmer, die zerstört wurden und so. Angeblich, wie mir berichtet wurde von meinem Manager, von 10.000 Euro. Schon krass, darum haben wir das zurückgeschraubt. Aber das ist einfach unser Lifestyle, wir sind viel on the road, viel in Hotels. Wir turnen up. Wir wollen das in Zukunft nicht mehr so krass machen, oder nur zu speziellen Anlässen, weil das geht auch ins Geld.

Why SL Know Plug (c) Natascha Siebenhandl

Why SL Know Plug (c) Natascha Siebenhandl

 

6.) Dein neues Kochformat Traphouse Kitchen schlägt auf YouTube ein wie eine Bombe. Würdest du dich als Österreichs Jamie Oliver bezeichnen?
Why SL Know Plug: 
Ich feier Jamie Oliver auf jeden Fall. Ich hab früher den gewatched und hab auch Kochbücher von ihm. Er ist schon megaguter Koch. Er hat mich auch inspiriert. Man kann schon sagen, dass ich der Jamie Oliver für die neue Generation bin.

7.) In deinem ersten Video habt ihr euch Waffle Chicken mit Sauce und Sirup gegönnt. Wie passt das zum Healthy Lifestyle und zum #ShakeLife?
Why SL Know Plug: 
Das passt megagut so. Ich hab auch viele Artikel über Ernährung gelesen, auch von NBA Spielern, von den Lakers zum Beispiel. Die fooden auch zum Breakfast Pancakes mit Sirup und essen auch jede Menge Meat und Chicken und so weiter. Das wichtigste ist einfach die Qualität der Zutaten – dass es biologisch ist und nicht irgendwie so aus einer Fabriksproduktion und krass verarbeitet. Wenn die Zutaten gut sind, kann man sich eigentlich fast alles gönnen.

8.) Fans, die dich schon lange begleiten, kennen deine Vorliebe für Shrimps mit Reis. Wirst du das auch mal für uns cooken, oder ist das zu ahnbar?
Why SL Know Plug: 
Das megagute Idee eigentlich. Bin eh immer am überlegen, was ich als nächstes zubereite für Traphouse Kitchen. Und jetzt wo du’s ansprichst Shrimps mit Reis, der Song war ja ein guter Hit von mir und so und ich mag auch dieses Gericht und generell was mit Shrimps und so. Eigentlich muss ich mir das merken und sollt ich auf jeden Fall machen in einer der nächsten Folgen.

9.) Insider und Papparazzis berichten du seist häufig im McFit aufzufinden. Auf welche Art und Weise flippst du die Bricks? Beschreibe uns das perfekte Workout.
Why SL Know Plug: 
Ja, stimmt sogar dass ich McFit manchmal uphitte und so. Das Ding ist ich bin kein Profibodybuilder oder so, wenn ich dann McFit geh versuch ich alle Muskelgruppen irgendwie zu integrieren. Und ich würde sagen, Bankdrücken muss immer dabei sein. Dann Bizeps mit der SZ-Hantel, Bizepsmaschine mag ich auch sehr gern. Butterfly, Brust, Bizeps, Rücken, ein bisschen Bankpresse – einfach für jede Muskelgruppe eine Übung machen die Spaß macht.

Mehr: Beecake: Step by step Trainingsplan Pt. 1

10.) Der Beef zwischen Alexander Van der Bellen und Norbert Hofer ist mittlerweile ziemlich dirty. Mit welcher Auseinandersetzung der Rap-Szene würdest du den aktuellen Wahlkampf vergleichen?
Why SL Know Plug: 
Boah, ich möchte das gar nicht vermischen. Ich trenne solche Sachen. Ich tu mich nicht zu viel befassen mit Politik so. Ich bin ein Entertainer, ich befass mich mit Musik und mit Kunst. Das heißt ich kann nur sagen: Gar nicht zu vergleichen.

11.) Nehmen wir an ich wäre eine Bitch (#nohomo) und zum ersten Mal in Wien City. Mal mir ein Bild, wie du mit mir den Abend verbringen würdest.
Why SL Know Plug: 
Ich würd in ein schönes Restaurant gehen. Es gibt in Wien megaviele gute Restaurants. Ich möchte keine Namen nennen, aber in ein schönes nobles italienisches Restaurant im Ersten. Dann zu mir in die Crib, ein paar Drinks noch nehmen, vielleicht ein bisschen Weed smoken, und dann so Netflix und Chill vielleicht, kurz nen Movie watchen und dann schauen, wie’s von da an weiter geht.

12.) Du kommst ja viel rum, und hast dadurch schon in den verschiedensten Städten Hoes gebanged. Was magst du besonders an den Wiener Girls?
Why SL Know Plug: 
Wiener Girls sind… ja, ich hab keine Ahnung – Wien ist so eine Großstadt, ich glaub zweitgrößte deutschsprachige Stadt. Die Leute sind megacool und haben guten Humor. Wien hat mitunter die nicesten Girls in allen deutschsprachigen Cities, und ja, das ahn ich halt.

13.) War der Boi schon mal richtig true in Love?
Why SL Know Plug: 
Ja schon ein paar Mal, aber das privat. (lacht)

Danke für das gechillte Interview, Know Plug! Wie wärs zum Abschluss mit einer kurzen Freestyle-Line für unsere Leser?
Why SL Know Plug: Yo, checkt das aus:

Ich chill hier mit den Homies von Enemy und in meinem Cup ist der Hennessy.
Yeah, und ist es nicht der Hennessy, dann der Whiskey aus Tennessee. Scurr!
Why SL Know Plug (c) Natascha Siebenhandl

Why SL Know Plug (c) Natascha Siebenhandl

Home   /   Interviews  /  Musik  /   Why SL Know Plug: „Wenn die Zutaten gut sind, kann man sich eigentlich fast alles gönnen.“

Tags

Related Article
2  Comments