Home   /   Musik  /   Amadeus Awards 2017: acht Gewinner stehen schon fest

Amadeus Awards 2017: acht Gewinner stehen schon fest

Amadeus Awards 2017: acht Gewinner stehen schon fest

Am 04. Mai finden die Amadeus Awards 2017 statt. Das ist noch eine Weile hin, doch trotzdem können sich einige Künstler schon jetzt über ihren Preis freuen! Denn die Gewinner der acht Genre-Kategorien wurden schon verkündet.

Kategorie Alternative

Hier konnte sich Voodoo Jürgens gegen Dawa, Granada, James Hersey und Leyya durchsetzen.

Kategorie Electronic/Dance

The winners are Mynth! Elektro Guzzi, Ogris Debris, Parov Stelar, Waldeck gehen leider leer aus.

Kategorie Hard & Heavy

Hier hatten Serenity die Nase vorn. Alles mit Stil, Black Inhale, Harakiri For The Sky, Mayfair müssen sich geschlagen geben.

Kategorie Hip Hop/Urban

Nazar schnappt Crack Ignaz, Dame, Raf Camora und Texta den Preis weg.

Kategorie Jazz/World/Blues

Der Preis geht an Ernst Molden. Herbert Pixner Projekt, Karl Ratzer Trio, Norbert Schneider und Wolfgang Puschnig waren ebenfalls nominiert.

Kategorie Pop/Rock

Pizzera & Jaus räumen vor Christina Stürmer, Julian le Play, Lemo und Thorsteinn Einarsson ab!

Kategorie Schlager

DJ Ötzi & Nik P. haben Grund zur Freude. Auch nominiert: Die Seer, Hannah, Nockalm Quintett und Nik P. alleine.

Kategorie Volksmusik

Der Gewinner heißt Andreas Gabalier! Die Edlseer, Die jungen Zillertaler, Hansi Hinterseer, Marc Pircher hatten Chancen auf den Sieg.

Ein bisschen Spannung ist also weg, verbleiben nur noch die zehn allgemeinen Kategorien, die am 04.05.17 auf der Bühne verkündet werden: Band/Künstler/Künstlerin des Jahres, Album und Song des Jahres, Live-Act und Songwriter des Jahres, Best Sound, der FM4-Award und der Preis für das Lebenswerk.

Zu sehen gibt’s die Amadeus Awards 2017 aus dem Wiener Volkstheater live-zeitversetzt auf ORF.

Home   /   Musik  /   Amadeus Awards 2017: acht Gewinner stehen schon fest

Tags

Related Article