Home   /   Games  /   FIFA 18 für Nintendo Switch im Test

FIFA 18 für Nintendo Switch im Test

FIFA 18 für Nintendo Switch im Test

Der September heißt für viele Gamer wohl eher der FIFA-Monat. Denn man könnte nach EA Sports die Uhr stellen. Doch dieses Mal ist alles anders. Denn FIFA kommt nach einer Abstinenz zurück zum Handheld und springt auf die neue Konsole von Nintendo auf: hier kommt FIFA für Nintendo Switch!

Überall am Rasen

Was soll man sagen? FIFA bleibt nunmal FIFA. So ist es nun aber wieder möglich FIFA auch unterwegs zu „genießen“ und das sogar mit Freunden! Denn die Nintendo Switch bietet dank der Joy-Con Controller gleich zwei eigenständige Bedienelemente mit denen man sofort mit einem Freund ins Stadion teleportiert wird.
Wer Bärentatzen besitzt, der wird ein wenig Eingewöhnungszeit in die kompakte Steuerung benötigen, doch einmal heraus ist es ein Klax und die Duelle am Rasen fühlen sich ganz wie daheim an.
Doch man sei vorgewarnt: wer die Standard-Einstellung der Kamera behält, der wird schnell merken, dass die Augen nach der Zeit müde werden, da es trotz des relativ großen Displays, doch recht klein wirkt. Vorallem, wenn man den Überblick mit Radar und Co. behalten möchte.

Ronaldo für die Hosentasche - immer dabei!

Ronaldo für die Hosentasche – immer dabei!

Abgespeckt und dennoch dabei

Zwar hat es bei der Switch Edition nicht für die DICE Engine gereicht, die in der Version der Heimkonsolen zum Einsatz kommt, doch man kann aktualisierte Teams sowie alle Spielmechaniken vom großen Bruder erwarten. Was fehlt ist der Story-Modus rund um Alex Hunter sowie der Fifa Ultimate Team Modus. Stattdessen gibt es den altbekannten Be A Pro Mode spendiert, um nicht gänzlich auf Singleplayer-Content verzichten zu müssen.
Man könnte fast meinen, hier wurde eine ältere Version des Spiel für Switch aufbereitet? Egal! Denn das Spielen macht sowohl zuhause auf großem Schirm als auch unterwegs nicht weniger Spaß als auf PS4 oder Xbox One. Wahre FIFA-Fans werden nun meinen, dass der Titel kein Full-Price Titel sei, doch wenn man bedenkt, dass dies die beste portable Version von FIFA ist, die man bis jetzt gesehen hat, drückt man da schon ein Auge zu!

Daumen an Daumen Duelle bis die Finger bluten!

Fazit

FIFA 18 für Switch ist genau für die Fußball-Freaks, die nicht ohne das digitale, runde Leder leben können. Dank des lokalen Multiplayers steht dem nächsten Match nichts im Weg und auch daheim macht es sich sehr gut. Obwohl EA hier offensichtlich bei Modi und Grafik gespart hat, kann man aber trotzdem sicher sein, ein echtes FIFA vor sich zu haben, das trotz ein paar Abzügen alle wichtigen Features bietet, die ein Fan benötigt: Spieler, Ball, Schiri! Und wer weiß, wenn es sich gut verkauft, vielleicht bekommen wir Switch-Besitzer dann nächsten Jahr das FIFA, das wir uns wünschen?

Release Date: 29.09.2017
Plattform: Nintendo Switch
Genre: Fußball-Sim
Publisher: Electronic Arts
Entwickler: EA Sports

Home   /   Games  /   FIFA 18 für Nintendo Switch im Test

Tags

Related Article