Home   /   Games  /   Super Mario Odyssey angespielt

Super Mario Odyssey angespielt

Super Mario Odyssey angespielt

Back to the roots ist das Motto wenn wir uns das neue Super Mario Odyssey ansehen. Dreidimensional wird durch die veränderbaren Level gejumpt auf der Jagd nach Monden und Münzen. Ganz egal in welcher Umgebung – von Großstadt bis hin zu Wüstengegenden ist alles dabei. Der kleine rote Klempner (Obwohl ihm dieser Jobtitel von Nintendo bereits offiziell aberkannt wurde) wirft dabei munter mit seiner Mütze auf altbekannte Gegner und bahnt sich so seinen Weg durch die Level.

Wie bitte? Dieser NPC ist wohl mit dem falschen Fuß aufgestanden. Oder ein waschechter Wiener.

Ideales Gameplay für Erkunder und Sandbox Liebhaber – denn innerhalb eines Levels kann so viel Zeit verbracht werden, wie man nur will. Ob man alle Monde und Münzen sofort zusammen sammelt oder sich lieber von den unterschiedlichen Gegenden beeindrucken lässt, bleibt dabei ganz dem Spieler überlassen. Denn durch die fast schon Open World Suche und Jagd innerhalb der Level bleibt ein irrsinnig guter Spielfluss erhalten.

Mario meets Kirby

Dank der genialen Kappe – die sich übrigens Cappy nennt – kommen neben den altbewährten Moves auch noch ein paar neue hinzu. Denn Cappy kann Gegner übernehmen und Mario damit helfen sich auf besondere Art über das Spielfeld zu bewegen und neue Moves zu erlernen. Wer also zum Beispiel immer schon mal als Kugelwilli für über den Boden schweben wollte oder Mario in eine Stromleitung verwandeln wollte, der bekommt jetzt die ideale Gelegenheit dazu.

Bei der Übernahme von Fähigkeiten hört die Wandlungsfähigkeit nicht auf. Denn mit speziellen lila Münzen wird Mario zum Kostümwunder. In jedem Level gibt es mehrere Kostüme im Shop zu kaufen, die Mario Zutritt zu bestimmten Räumen oder neue Dialogoptionen ermöglichen. Ob als Pirat, Pimp, Chef-Koch oder Oben-Ohne rumlaufen, jeder wird seinen Lieblings-Look für Mario finden.

Mario in Badehose? Also wir hätten uns die Brust definitiv haariger vorgestellt.

Die enorme Vielfalt der Levelgestaltungen und die diversesten Möglichkeiten an sein eigens gesetztes Ziel zu kommen machen Super Mario Odyssey auf jeden Fall zu einem langen aber nicht langweiligen Spielspaß für einige Stunden. Man darf sich also auf 3D-Jump’n’Run der feinsten Art freuen. Und dazu auch noch auf den ein oder anderen Augenschmaus – denn nicht nur die Welten sind extrem unterschiedlich gestaltet. Auch Mario kann im Verlauf des Spieles in die diversesten Outfits gesteckt werden.

Unsere Freunde von volume haben beim Anspielen etwas Gameplay aufgezeichnet und das wollen wir euch natürlich nicht vorenthalten.

Super Mario Odyssey erscheint am 27. Oktober für Nintendo Switch.

Home   /   Games  /   Super Mario Odyssey angespielt

Tags

Related Article