Home   /   Musik  /   Amadeus Austrian Music Awards 2018: Was euch erwartet

Amadeus Austrian Music Awards 2018: Was euch erwartet

Amadeus Austrian Music Awards 2018: Was euch erwartet

Die Amadeus Austrian Music Awards 2018 stehen vor der Tür! Am 26. April gibt sich jeder, der in der österreichischen Musikszene irgendwas zu melden hat, im Wiener Volkstheater die Klinke in die Hand. Und freut sich schon auf die Aftershowparty. Typisch Preisverleihung, eben. Was es heuer vor Ort oder zeitversetzt im TV zu bestaunen gibt, haben wir zusammengefasst.

Eine nicht unbedeutende Tatsache ist zum Beispiel, dass ein neues Gesicht durch den Abend führen wird. Conchita Wurst hat sich nämlich den Moderatorenjob unter den Nagel gerissen. Nach der (Co-)Moderation des Eurovision Song Contest vor ein paar Jahren für sie sicher no big deal.

Auch musizierend wird Conchita auf der Bühne zu sehen sein, sowie folgende (wenig überraschende) Performer des Abends:

AAMA Live Acts 2018

  • Conchita Wurst würdigt selbstverständlich den großen Falco mit einer Interpretation seines Hits Rock Me Amadeus (welcher auch sonst?).
  • Wanda performen einen ihrer Hits – welcher das sein wird, ist aber noch geheim. Uuuh!
  • Pizzera & Jaus werden Mama live präsentieren, denn:

Wir sind ja so richtige Muttersöhnchen – und das mit Stolz! Darum haben wir unseren zwei Mamschis ein vorgezogenes Muttertagsgeschenk gemacht und möchten es mit euch teilen. Vielleicht findet ihr euch in den Zeilen wieder und denkt an jemanden, der auch stets nie genommen, sondern nur gegeben hat, wie beim Flyerverteilen.

  • Ina Regen wird mit Wie a Kind ebenfalls das Kind in uns hervorholen.
  • Auf den Auftritt von Yasmo & die Klangkantine freuen wir uns ganz besonders.
  • Die allseits beliebten Tagtraeumer haben ihren Ohrwurm Metronom extra für die Amadeus Awards ein wenig neu arrangiert. Wir sind gespannt!
  • Melissa Naschenweng bringt ein wenig Après-Ski-Stimmung mit ihrem Axwell Λ Ingrosso Cover More Than You Know.
  • Etwas ganz Besonderes wird auch diese Performance: Simon Lewis, Marija, Onk Lou und Ariana von Poptracker werden zu viert auf der Bühne stehen und ein Medley aus ihren Hits aus dem vergangenen Jahr singen: All I Am, Louder Than A Drum, In The Morning, Hold.
  • Farewell Dear Ghost bringen Pink Noise in den Abend.

 

Wanda-nova-rock-2016-by-Alex-Blach

Wanda/Nova Rock Festival 2016 (c) Alex Blach

 

Wer sich so richtig auf die Amadeus Verleihung einstimmen möchte, sollte am 26. April Ö3 hören: Ö3-
Moderator Benny Hörtnagl wird von 12.00 – 16.00 Uhr die Nominierten, die Stargäste und die Moderatoren
begrüßen, von den Proben berichten und einen Vorgeschmack auf die große Gala am Abend liefern. Der Radiosender überträgt auch die Ö3-Musikshow live aus dem Wiener Volkstheater.

AAMA Nominees 2018

Folgende Musiker und Musikerinnen kämpfen in den jeweiligen Kategorien um den begehrten (?) Austrian Amadeus Music Award:

Album des Jahres

  • Anthrazit – RAF Camora
  • Falco 60 – Falco
  • Magic Life – Bilderbuch
  • Niente – Wanda
  • Unerhört Solide – Pizzera & Jaus

 

Song des Jahres

  • Primo – RAF Camora
  • Columbo – Wanda
  • Wie a Kind – Ina Regen
  • Bungalow – Bilderbuch
  • Eine ins Leben – Pizzera & Jaus

 

Live-Act des Jahres

  • Wanda
  • Bilderbuch
  • Andreas Gabalier
  • Rainhard Fendrich
  • Leyya

 

Songwriter des Jahres

  • Mir laungts – Folkshilfe
  • All I Am – Simon Lewis
  • Unendlich gleich – Tagtraeumer
  • Dance Like Nobody’s Watching – Marija
  • In der Nacht – Nockalm Quintett

 

Best Sound

  • Magic Life – Bilderbuch
  • And To In A – 5K HD
  • Songs I Like – Germany Edition – Christoph Pepe Auer
  • Mosaik – Camo & Krooked
  • Niente – Wanda

 

Alternative

  • Leyya
  • Der Nino aus Wien
  • Mavi Phoenix
  • Garish
  • Onk Lou

 

 

Electronic/Dance

  • Parov Stelar
  • Marco Wagner & Dave Brown
  • Wandl
  • Poptracker feat. Ariana
  • Möwe

 

Hard & Heavy

  • Turbobier
  • Belphegor
  • Mother’s Cake
  • Kaiser Franz Josef
  • The Weight

 

Hip Hop/Urban

  • Yasmo & die Klangkantine
  • Dame
  • Chakuza & Bizzy Montana
  • Yung Hurn
  • RAF Camora

 

Jazz/World/Blues

  • Hubert von Goisern
  • Molden, Resetarits, Soyka, Wirth
  • Wilfried
  • 5/8erl in Ehr’n
  • 5K HD

 

Pop/Rock

  • Wanda
  • Pizzera & Jaus
  • Ina Regen
  • Seiler und Speer
  • Bilderbuch

 

Schlager/Volksmusik

  • Die jungen Zillertaler
  • Nockalm Quintett
  • Semino Rossi
  • Die Seer
  • Nik P.

 

Wie immer stehen die Gewinner des FM4-Awards im Vorfeld fest: Es sind Farewell Dear Ghost, die wir schon seit Jahren heiß und innig lieben. Yay! Sie konnten sich gegen Ankathie Koi, 5k HD, Dives und Mavi Phoenix durchsetzen. Wir gratulieren von Herzen!

Auch spannend ist wie jedes Jahr die Frage, wer den Preis für das Lebenswerk erhält. Den hat im letzten Jahr Willi Resetarits mit nach Hause nehmen können – den könnt ihr von eurer Tippliste also streichen.

Und apropos Tippliste: Wir werden uns die Verleihung vor Ort sicher wieder lustiger machen und mit unseren Freunden von VOLUME ein Amadeus-Awards-Gewinner-Trinkspiel spielen. Da liegt man entweder beim Preisträger richtig, oder muss trinken – eine Win-Win-Situation also! Geht natürlich auch mit Freunden vor dem Fernseher. In diesem Sinn: Prost!

Amadeus Austrian Music Awards 2018

am 26.04.2018 im Volkstheater Wien
TV-Übertragung ab 21:55 Uhr in ORF eins

Home   /   Musik  /   Amadeus Austrian Music Awards 2018: Was euch erwartet
Related Article